Risikoprüfung


Der Abschluss einer Pflegevorsorgeversicherung setzt i.d.R. eine Risikoprüfung durch das Versicherungsunternehmen voraus. (Ausnahme Pflege-Bahr siehe eigene Seite)

Die Fragen zu der aktuellen Gesundheitssituation sind in den Anträgen der Gesellschaften unterschiedlich. So fragen manche Versicherungsgesellschaften nach den Erkrankungen der letzten 5 Jahre, andere verlangen Informationen über die letzten 10 Jahre. Weiter fragen einige Gesellschaften nur gezielt nach speziellen Krankheiten (z.B. Krebs, u.a.)

Die Gesundheitsfragen sind grundsätzlich alle wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten, da sonst der Versicherungsschutz gefährdet ist. Allerdings muss nur das angeben werden, was gefragt wird. So ist unter Umständen, durch die gezielte Auswahl der Gesellschaft mit ihrem Fragebogen, eine Versicherbarkeit trotz früherer gesundheitlicher Probleme möglich.


Sonderfall "ohne Gesundheitsprüfung"



Siehe Pflegebahr Versicherungen




Als unabhängige Spezialisten in der Pflegeversicherungsberatung beantworten wir Ihnen schnell und kompetent alle Fragen zu privaten Pflegeabsicherungen, zu Pflegezusatzversicherungen, zur gesetzlichen Pflegeversicherung, zur privaten Pflegeversicherung, zu Pflegetagegeldern und Pflegerenten. Gerne senden wir Ihnen allgemeine Informationen zur Pflegeversicherung und konkrete Angebote zu Pflegeversicherungen unverbindlich zu.